Die Beseitigung des täglich anfallenden Mülls kostet die Schule sehr viel Geld. Außerdem stellt der von uns produzierte Müll ein Problem für unsere Umwelt dar. Aus diesen Gründen sind Einwegflaschen, Getränkedosen, Einweggeschirr usw. an unserer Schule unerwünscht.

Der unvermeidbare Abfall ist unaufgefordert in die vorgesehenen Abfallbehälter zu entsorgen. Hierbei ist auf Mülltrennung zu achten. Alle Defekte, Beschädigungen und groben Verunreinigungen sind sofort bei einem Lehrer /einer Lehrerin oder dem Hausmeister zu melden. Bei Beschädigungen und Verunreinigungen muss der/die Verursacher/in für Reparatur bzw. Ersatz aufkommen. Die Toilettenanlagen sind so zu verlassen, wie man sie selbst vorfinden möchte.

Um Reinigungskosten zu sparen, werden nach dem Unterricht die Stühle hochgestellt, die Fenster geschlossen und das Licht ausgeschaltet. Papier o ä., das auf dem Boden liegt, wird vom Ordnungsdienst aufgehoben und sachgerecht entsorgt. Die Reinigung der Pausengelände wird am Ende der 2. großen Pause im wöchentlichen Wechsel von den Klassen übernommen. Dies wird von der SV organisiert und am SV-Brett bekanntgegeben.